Warum sich Rentenversicherungen mit Garantien nicht lohnen

Garantien klingen nach einer tollen Sache. Wir zeigen dir, dass sie auch eine schlechte Idee sein können, vor allem, wenn es um Rentenversicherungen geht.
Dr. Chris Mulder

Dr. Chris ist ein ehemaliger leitender Wirtschaftswissenschaftler und Manager beim Internationalen Währungsfond und der Weltbank. Er ist einer der Mitbegründer von Hypofriend.

Veröffentlicht am 14. Nov. 2022 14. Nov. 2022

picture

Dr. Chris ist ein ehemaliger leitender Wirtschaftswissenschaftler und Manager beim Internationalen Währungsfond und der Weltbank. Er ist einer der Mitbegründer von Hypofriend.

Versicherungsunternehmen bewerben Rentenversicherungen mit Garantien als besonders chancenreich und wertbeständig. Tatsächlich sind diese Produkte sehr beliebt, denn sie scheinen das Beste aus zwei Welten zu bieten: die Teilhabe am Kursanstieg eines Aktienindex und zeitgleich die Garantie, nie einen Verlust zu erleiden. Leider sind diese Behauptungen ziemlich irreführend, wie wir im Folgenden mit einem genauen Blick auf 'Index Select' vom Branchenführer Allianz zeigen werden.

Unser Fazit: Allianz Index Select und ähnliche Produkte¹ sind in Wirklichkeit nicht die Aktienindexbeteiligungsstrategien, als die sie angepriesen werden, sondern vielmehr Optionsarbitrage-Strategien. Solche Produkte sind für langfristige Anleger nicht geeignet, da sie hohe Kosten und geringe Renditen mit sich bringen und es unsicher ist, ob selbst bescheidene Renditen mittel- bis langfristig Bestand haben können. Abbildung 1 zeigt dir das Wesentliche: Dein Geld ist stabil, wird aber nicht wachsen, im Gegensatz zum Index, der instabil ist, aber wachsen wird.

Zertifiziert durch
Versicherungspartner von
DSGVO Standards